Teile eines alten Industriegbäudes im Steyrer Wehrgraben wurden für Erwachsenenbildung adaptiert und umgebaut. Im Mittelpunkt der Konzeption standen alternative Unterrichtsmethoden, die das individualisierte Lernen in Kleingruppen genauso ermöglichen, wie den klassischen Frontalunterricht. Anstatt der üblichen Gangaufschließung erfolgt der Zugang zu den acht Unterrichtsräumen über das kommunikative Zentrum, einer "Lern-Mal".