Die ehemalige Stiftstaverne in Garsten wurde in den vergangenen Jahrhunderten stets als Wirtshaus genutzt. Bei der Sanierung waren strenge Auflagen durch den Denkmalschutz in Bezug auf Materialien, Verarbeitungstechnik und Erscheinungsbild einzuhalten. Zusätzlich wurden in den Obergeschossen acht Wohnungen renoviert.